Interessantes über luftgekühlte Volkswagen, Artverwandte und Oldtimer

Sparsame Klassiker – VW Käfer 1200, Sparkäfer

Auf Auto Bild Klassik habe ich dazu einen interessanten Bericht gefunden.

Hier eine kleine Zusammenfassung des Berichtes über Sparen mit einem Klassiker:

Viele klassische Autos sind im Unterhalt günstiger als ein neuer Kleinwagen.

vw-kafer-1200-sparkafer.jpg

Weil,:

  • der Wert eines Klassikers eher steigt als sinkt
  • Oldtimer-Versicherungen und H-Kennzeichen die Kosten senken

da kann auch der Verbrauch etwas höher sein, als bei einem neuen Kleinwagen.

Ein Oldtimer benötigt einen guten Mechaniker bzw. Werkstatt, etwas Zuneigung, eventuell sollte man sich beim Schrauben auskennen bzw. eine Ahnung von der Materie haben und eine Garage oder Unterstellplatz wäre auch von Vorteil. Jeder neue Kleinwagen ist teuerer, eben bei Anschaffung, Service und Ersatzteile.

vw-kafer-1200-innenraum.jpg

 Das Geheimnis der Klassiker:

Die Autos gewinnen nur noch an Wert und haben den Werverlust schon hinter sich.
Auch der Golf 1, ein ehemaliges Massenautomobil aus den 70er Jahren übersteigt heute, den damaligen Neupreis, vorausgesetzt guter Erhaltungszustand und Originalität.
Wenn dazu der Antrieb noch sparsam ist, ist der Klassiker von der Kostenseite kaum zu unterbieten.

Auto Bild Klassik hat die folgenden 10 Autos geprüft, nachgerechnet und als sparsame Klassiker empfunden:

  • VW Käfer 1200 Sparkäfer (Standard)
  • BMW 525e
  • Porsche 924
  • Mercedes 200 D
  • Fiat 500
  • BMW 1802
  • Opel Kadett B
  • Citroen 2 CV 6 (Ente)
  • Audi 100 LS
  • VW Golf I

vw-kafer-1200-standard.jpg

Die Kosten pro Jahr für den VW Käfer 1200 Standard:

Steuer                192 Euro

Versicherung       78 Euro

Benzin                684 Euro

 0,14 Euro pro Kilometer

Berechnungsgrundlage: 7000 Kilometer im Jahr, Oldtimer Versicherung und H-Kennzeichen.


Die detaillierten Berichte zu den jeweiligen Fahrzeugen findet ihr auf Auto Bild Klassik.

Ähnlicher Beitrag: Vergleichstest Opel – Ford – VW

7 Kommentare

  1. 4. August 2009    

    Ja solch ein VW Käfer ist schon ein schönes Fahrzeug und die Versicherung für den VW ist ja auch nicht allzu teuer. Die Kosten pro Jahr halten sich aber allgemein in Grenzen und für 0,14€ pro Kilometer würde ich gern auch noch heute fahren. Aber allein die Versicherung bei meinem VW ist im Vergleich ziemlich hoch.

  2. 4. August 2009    

    Da hast du vollkommen recht.

  3. 19. August 2010    

    Hallo,

    dieser schöne Käfer ist schon seit August 2009 in unserem Besitz.

    Schaut doch mal auf: max-der-kaefer.blog.de

    Viele Grüße
    Uschi & Jörg

  4. 19. August 2010    

    Oh, interessant.

    Du hast einen sehr schöner Käfer.

    Netter Blog.

    Luftgekühlte Grüße

  5. Nadir Sacar Nadir Sacar
    4. Januar 2013    

    Süper bir vosvos :)) az kaldı yakında ben de alıyorum 🙂

    • 4. Januar 2013    

      Wir sind gespannt.

  6. Georg Hofmann Georg Hofmann
    19. März 2017    

    Spricht mir aus der Seele! Mein roter Sparkäfer Bj. 1970 ist im Herbst fertig geworden und kommt jetzt auf die Straße. Ob ich die Zierleisten auf die Trittbretter machen soll frage ich mich gerade. Original war das nicht.
    Mein saphirblauer BMW 525e hat im Winter eine neue Kupplung und am Wochenende neue Hinterachslager bekommen. Jetzt fährt er wieder wie neu mit seinen 250.000 km. Ein faszinierendes Sparwunder!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

VW Käfer

Archive

VW Käfer Buchtipps

VW Käfer Geschenkideen

14511063-21255637

VW Käfer Ersatzteile


Gute Fragen


  • www.gutefrage.net: Antworten auf Ihre Fragen!

    Neue Fragen zum Thema Käfer: