Interessantes über luftgekühlte Volkswagen, Artverwandte und Oldtimer

So oft werden Käfer in Deutschland gestohlen – zum Heulen!

Mit Abstand der beliebteste Oldtimer in Deutschland ist der VW Käfer, denn immerhin fahren nach den letzten Zulassungszahlen noch 27.002 Stück des Modells mit H-Kennzeichen auf deutschen Straßen herum. Kein anderer Oldtimer erreicht heute noch fünfstellige Zulassungszahlen!

 

Oldtimertreffen Pinkafeld 2013 VW Käfer Ovali

Der meist gestohlene Oldtimer

Ein Problem dabei ist, dass der Volkswagen Käfer leider immer wieder gestohlen wird, ja, unter Oldtimern das mit Abstand am meisten gestohlene Fahrzeug ist. Zwar liegen bei einem derartigen Nischenmodell keine öffentlichen Statistiken vor, doch anekdotische Informationen in Käferforen und -blogs im Internet zeigen leider, dass immer wieder Käfer gestohlen werden. Fans des knuffigen Wagens bleibt dann oft nur ohnmächtige Wut, wenn sie tatsächlich auch Opfer von Langfingern werden. Was können Sie dagegen tun, damit Ihnen und Ihrem liebevoll restaurierten Käfer ein ähnliches Schicksal erspart bleibt?

Hilfe von Profis

In Käferforen und auch auf diesem Blog existieren eine ganze Menge Tipps, wie Sie Ihren Käfer besser gegen Diebstahl schützen können. Und es gibt da auch eine ganze Menge Dinge, die Sie als versierter Bastler machen können. Und ein versierter Bastler sind Sie ja zweifelsohne. Das Problem: Die meisten Autodiebe sind technisch auch nicht gerade unerfahren. Und sie wissen natürlich über die Tricks Bescheid, denn diese werden schließlich offen im Internet ausgetauscht. Sie sollten sich deshalb professionelle Hilfe holen, zum Beispiel vom http://schlüsseldienst-in-siegburg.de/.

Ein Schlüsseldienst macht nicht nur Türen auf

Wenn Sie das Wort „Schlüsseldienst“ hören, denken Sie wahrscheinlich zuerst an verschlossene Türen. Sie haben sich aus Ihrer Wohnung ausgesperrt. Oder eben aus Ihrem Auto. Der Schlüsseldienst lässt Sie wieder rein. Aber der Schlüsseldienst kann Ihnen genauso gut helfen, Ihre Wohnung einbruchssicherer zu machen. Oder eben auch Ihren PKW, auch Ihren Oldtimer. So gibt es manche einfache Tricks und Kniffe, die die Profis einfach besser drauf haben als Laien – auch wenn die Laien erfahrene Schrauber und Bastler sind. Zum anderen sollten Sie sich wirklich überlegen, ob Sie nicht ein bisschen Geld in die Hand nehmen und Ihren Käfer richtig sicher machen – mit einer Alarmanlage.

Moderne Alarmanlagen in Oldtimern

Es gibt einige moderne, professionelle Alarmanlage, die sich auch in Oldtimer einbauen lassen. Je nach Modell ist sie komplett vom internen Bordstromkreis getrennt, kann aber trotzdem zum Beispiel die Zündung lahmlegen. Manche Alarmanlagen können bei unerlaubten Bewegungen des Fahrzeugs Alarm per SMS oder Datendienst geben, andere lassen sogar per Funk oder SMS ihre Wegfahrsperre aktivieren. Eine GPS-Ortung ist außerdem praktisch immer serienmäßig enthalten. Wenn Sie Ihren Käfer so gesichert haben, brauchen Sie keine unruhigen Nächte mehr zu verbringen, sondern können sich sicher sein, dass Ihr Lieblingsauto gut und sicher aufgehoben ist.

Am sichersten: die Garage

Zusätzlich zur Alarmanlage und allen anderen Sicherungsmethoden sollten Sie übrigens einen guten Standplatz für Ihren Oldtimer haben, also eine verschließbare Garage, zu der nur Sie Zugang haben. Wenn diese zusätzlich dann auch noch trocken, frostfrei und dunkel ist, dann ist Ihr Käfer perfekt aufgehoben und nicht nur vor Dieben geschützt, sondern auch vor Korrosion und schädlichen Umwelteinflüssen. Sparen Sie also auch hier nicht am falschen Ende und gönnen Sie Ihrem Oldtimer einen anständigen Standplatz!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

VW Käfer


Archive

VW Käfer Buchtipps

VW Käfer Geschenkideen

14511063-21255637

VW Käfer Ersatzteile


Gute Fragen


  • www.gutefrage.net: Antworten auf Ihre Fragen!

    Neue Fragen zum Thema Käfer: